Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Online-Shop. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten. Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmerischen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.


Sie können Ihre persönlichen Einstellungen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite auch über das Menü unter folgendem Link  steuern: Cookie Management


1. Geltungsbereich und Verantwortlicher; Datenschutzbeauftragter


Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot des Online-Shops „pinqponq“, welcher unter den Domains „www.pinqponq.com“ sowie den verschiedenen Subdomains (im Folgenden „unsere Webseite“ genannt) abrufbar ist.


Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:


baesiq GmbH
Vitalisstraße 67
50827 Köln
E-Mail: info@baesiq.de


Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den folgenden Kontaktmöglichkeiten:


Datenschutzbeauftragter der FOND OF Gruppe

Vitalisstraße 67

50827 Köln
E-Mail: datenschutz@baesiq.de


2. Grundsätze der Datenverarbeitung


Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.


Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung.


Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.


Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.


3. Einzelne Datenverarbeitungsvorgänge


3.1 Bereitstellung und Nutzung der Webseite


Bei Aufruf und Nutzung unserer Webseite erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.


Wenn Sie unsere Webseite nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:


  1. IP-Adresse des anfragenden Rechners
  2. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  3. Name und URL der abgerufenen Datei
  4. Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  5. verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers

Für die genannte Datenverarbeitung dient für das Auslesen gespeicherter Informationen auf Ihrem Endgerät § 25 Abs. 2 Nr. 2 Telekommunikations-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (im Folgenden: TTDSG) als Rechtsgrundlage. Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.


Hosting durch einen Drittanbieter


Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag übernimmt unser Hostingdienstleister, „Shopify“, Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland, für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Webseite. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Webseite oder in dafür vorgesehenen Formularen im Onlineshop wie folgend beschrieben erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem in dieser Erklärung erläuterten Rahmen statt.


In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA und Kanada. Die USA und Kanada werden vom Europäischen Gerichtshof als Länder mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Die Übermittlung der Daten nach Kanada ist von einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission umfasst gem. Art. 45 DSGVO. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien hinsichtlich der Datenübermittlung in die USA besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.
Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Dienstleister sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.


Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Shopify finden Sie in der Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung von Shopify.


3.2 Erstellung eines Kundenkontos


Wir erheben Ihre Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung mitteilen. Mit der Bestellung wird automatisch in unserem System ein Kundenkonto eröffnet. Pflichtfelder werden als solche gekennzeichnet, da wir in diesen Fällen die Daten zwingend zur Eröffnung des Kundenkontos benötigen und Sie die Kontoeröffnung ansonsten nicht abschließen können.


Folgende Daten werden im Rahmen der Erstellung des Kundenkontos erhoben:


  1. Anrede (optional)
  2. Name (Rechnungs- und Paketempfänger)
  3. Anschrift (Rechnungs- und Versandadresse)
  4. E-Mail-Adresse
  5. Telefonnummer (optional ausschließlich für Bestellungen innerhalb Deutschlands)

Wir verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Vertragsabwicklung.


Nach vollständiger Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.


Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an die oben beschriebene Kontaktmöglichkeit erfolgen.


3.3 Warenkauf


3.3.1 Kaufvorgang


Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unter Angabe personenbezogener Daten unsere Produkte zu erwerben. Die hierfür erforderlichen Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Pflichtfelder werden als solche gekennzeichnet, da wir in diesen Fällen die Daten zwingend zur Eröffnung des Kundenkontos benötigen und Sie die Kontoeröffnung nicht abschließen können. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nur in den untenstehenden Fällen statt.


Folgende Daten werden im Rahmen des Bestellvorgangs erhoben:


  1. Anrede (optional)
  2. Name (Rechnungs- und Paketempfänger)
  3. Anschrift (Rechnungs- und Versandadresse)
  4. E-Mail-Adresse
  5. Zahlungsinformationen
  6. Telefonnummer (optional ausschließlich für Lieferungen innerhalb Deutschlands)

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines mit uns geschlossenen Kaufvertrages erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage.


Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.


3.3.2 Zahlung mit Kreditkarte oder PayPal


Sofern Sie die Zahlungsart (Kreditkarte oder Paypal) wählen, werden Ihre personenbezogenen Daten an den von uns beauftragten Zahlungsdienstleister "Shopify Payments" und an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut oder den Online-Bezahldienst weitergeleitet. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.


Folgende Daten werden im Rahmen der Zahlungsabwicklung an den Zahlungsdienstleister und involvierte Kreditinstitute übermittelt:


  1. Name des Rechnungsempfängers
  2. Telefonnummer
  3. E-Mail-Adresse
  4. Rechnungsadresse
  5. Versandadresse
  6. Bestellnummer
  7. Ggf. Kredit- oder Debitkartennummer
  8. Kontonummer
  9. Bankleitzahl
  10. Rechnungsbetrag

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines mit uns geschlossenen Kaufvertrages erforderlich sind, also insbesondere zur Zahlungsabwicklung, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Teilweise können wir ferner zur Übermittlung der Sie betreffenden Daten gesetzlich gemäß der Durchführung der starken Kundenauthentifizierung nach der Richtlinie EU 2015/2366 (PSD 2) bzw. dem Gesetz zur Umsetzung der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (Zahlungsdiensteumsetzungsgesetz – ZDUG) verpflichtet sein. Insoweit wir zur Übermittlung gesetzlich verpflichtet sind, wird Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO in Verbindung mit den entsprechenden Regelungen der Richtlinie EU 2015/2366 (PSD 2) bzw. des Zahlungsdiensteumsetzungsgesetz (ZDUG) als Rechtsgrundlage herangezogen.


Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.


Wenn Sie sich im Rahmen Ihres Bestellvorgangs für eine Bezahlung mit „PayPal“ entscheiden, werden Ihre personenbezogenen Daten über den oben beschriebenen Zahlungsdienstleister Shopify Payments an PayPal übermittelt. PayPal ist ein Angebot der PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. PayPal übernimmt die Funktion eines Online-Zahlungsdienstleisters sowie eines Treuhänders und bietet Käuferschutzdienste an.


Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich regelmäßig um Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages erforderlich sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen (wie z.B. Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Steuern und sonstige Rechnungsinformationen).


Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). In dem Zusammenhang geben wir die genannten Daten an PayPal weiter, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO).


PayPal behält es sich zudem vor, personenbezogene Daten vom Käufer zu erheben. Das können laut PayPal folgende Informationen sein:


  1. Name
  2. Anschrift
  3. Telefonnummer
  4. E-Mail
  5. Kontonummer

PayPal gibt Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden.


Die von uns an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung verwendet PayPal unter Berücksichtigung der statistischen Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren.


Um welche Auskunfteien es sich hierbei handelt, können Sie hier einsehen.


Sie haben die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt, sofern die personenbezogenen Daten zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.


Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können Sie hier abrufen.


Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.


3.3.3 Lieferung durch Versandunternehmen


Zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Sofern Sie uns zum Zwecke der Lieferungsankündigung bzw. -abstimmung während oder nach Ihrer Bestellung Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, geben wir aufgrund dieser gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer an den ausgewählten Versanddienstleister weiter, damit dieser vor Zustellung zum Zwecke der Lieferungsankündigung bzw. -abstimmung Kontakt mit Ihnen aufnehmen kann.


Die Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an die oben beschriebene Kontaktmöglichkeit oder direkt gegenüber dem Versanddienstleister unter der im Folgenden aufgeführten Kontaktadresse widerrufen werden:


  1. DHL Paket GmbH
  2. Sträßchensweg 10
  3. 53113
  4. Bonn

Nach Widerruf löschen wir Ihre hierfür angegebenen Daten, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem entgegenstehen.


3.4 Retoure


Sie können die Artikel, die Sie in unserem Online-Shop bestellt haben, innerhalb von 30 Tagen an uns retournieren. Über unseren Online-Shop können Sie unser Retouren-Portal erreichen. In diesem Portal haben Sie die Möglichkeit, eine Retoure anzustoßen. In diesem Fall schicken Sie uns die Artikel zurück, nachdem sie das Online Formular mit ihrem Namen, Ihrer Kundennummer, der Auftragsnummer und Informationen zu den retournierten Artikeln ausgefüllt haben.


Die Abwicklung der Retoure ist Teil der Vertragserfüllung, sodass die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung durch uns als Verantwortlichen Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ist.


Daneben muss ein Retourenlabel erstellt werden. Dies können Sie in unserem Retouren-Portal Retouren-Portal erledigen. Dort verarbeiten wir insbesondere Ihren Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adresse und Adressdaten, welche wir mittels Schnittstelle an DHL weiterleiten. Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang nur zum Zwecke der Weiterübermittlung bei uns gespeichert und anschließend gelöscht. Für die weitere Datenverarbeitung ist DHL die verantwortliche Stelle.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Datenschutz (dhl.de)


3.5 Reklamationsformular


Über unsere Webseite haben Sie die Möglichkeit, gekaufte Artikel zu reklamieren. Für die Bearbeitung Ihrer Reklamation verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse sowie Informationen zum reklamierten Artikel.


Dies geschieht als Teil der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


Ihre Daten speichern wir, solange dies für den Reklamationsprozess erforderlich ist, und löschen Ihre Daten anschließend, sofern nicht steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen eine längere Speicherung vorschreiben.


3.6 Händlersuche / Storefinder


Auf unserer Webseite können Sie sich über unseren Storefinder darüber informieren, bei welchem Händler in Ihrer Nähe Sie unsere Artikel kaufen können. Für unseren Storefinder setzen wir die Software des Dienstleister Storemapper, Storemapper, 5201 Eden Ave Suite 300 Edina, Minnesota 55436, USA, ein. Dabei handelt es sich um eine Cloud-Plattform zur Verwaltung von standortbasierten Inhalten, wie Adressdaten.


Sie haben die Möglichkeit, ohne Angabe personenbezogener Daten den nächstgelegenen Händler unserer Ware zu finden. Wenn Sie in die Standortermittlung einwilligen, zeigen wir Ihnen auf Grundlage des ermittelten Standortes den nächstgelegenen Händler an.


Die Rechtsgrundlage für die Standortermittlung ist Ihre Einwilligung und somit Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.


Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie zur Erreichung der Zwecke, zu denen sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder Sie die Einwilligung widerrufen und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.


3.7 Gewinnspiele


Auf unseren Social-Media-Webseiten, insb. Instagram bieten wir Ihnen in unregelmäßigen Abständen an, an Gewinnspielen teilzunehmen. Es gelten hierbei zusätzlich die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Online-Plattformen. Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten der Gewinnspielteilnehmenden grundsätzlich nur, soweit dies zur Teilnahme am Gewinnspiel und dessen Abwicklung erforderlich ist. Bei einer Teilnahme am Gewinnspiel verarbeiten wir von den Teilnehmenden zunächst die nachfolgenden Daten: Name des Instagram-Accounts Die vorstehenden Daten der Teilnehmenden verarbeiten wir zur Durchführung des Gewinnspiels, insbesondere zur Gewinnermittlung und zur Benachrichtigung der Gewinner. Nachdem die Gewinner ermittelt wurden, verarbeiten wir von den Teilnehmenden anschließend die nachfolgenden Daten: Name, Alter und Anschrift Die vorstehenden Daten der Teilnehmenden verarbeiten wir zur Durchführung des Gewinnspiels, insbesondere um festzustellen, ob die Teilnehmenden auch teilnahmeberechtigt sind sowie zur Übersendung der Gewinne. Sofern die vorstehenden Daten nicht zur Verfügung gestellt werden, ist eine Über-sendung der Gewinne nicht möglich. Die vorgehend beschriebene Datenverarbeitung zum Zwecke der Gewinnspielteilnahme erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sobald ein Gewinnspiel beendet ist und die Gewinner ausgelost, benachrichtigt und die Gewinne versandt wurden, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Hiervon unberührt bleiben einschlägige gesetzliche Aufbewahrungsfristen. In der Zeit der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden Ihre personenbezogenen Daten gesperrt und keiner anderen Datenverarbeitung zugeführt. Wir geben die Daten der Teilnehmenden nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. zur Versendung von Gewinnen etc.) notwendig.


3.8 Nutzung von Social-Media-Plug-Ins


Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke Instagram und Pinterest verwendet. Diese Dienste werden von den Unternehmen Instagram (Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland) sowie von Pinterest (Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor Fenian Street Dublin 2, Ireland) betrieben.


Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram und Pinterest her. Der Inhalt des Plugins wird vom jeweiligen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil besitzen oder nicht im jeweiligen Netzwerk gerade eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von dem jeweiligen sozialen Netzwerk übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei einem der Anbieter über Ihren Account eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Instagram und Pinterest unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Instagram Button“ betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Diese Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk, auf dem Instagram-, Facebook- oder Pinterest-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.


Weite Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und den weiteren Datenverarbeitungsvorgängen und der Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Daten und der Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter:


Datenschutzhinweise von Instagram.


Datenschutzhinweise von Pinterest.


Wenn Sie nicht möchten, dass die verschiedenen Anbieter die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem jeweiligen Account zuordnet, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Website bei dem entsprechenden Dienst ausloggen. Sie können das Laden der Instagram Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“.


3.9 Einbettung von YouTube-Videos


Auf unserer Webseite betten wir YouTube-Videos ein (sog. Framing). Damit möchten wir die Inhalte einzelner Unterseiten veranschaulichen. Sobald Sie auf das Video klicken, um es abzuspielen, werden Daten an den Betreiber von YouTube übermittelt. Hierbei handelt es sich um die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.


Google Ireland Ltd. kann u.a. folgende Dinge nachvollziehen, unabhängig davon, ob Sie in Ihrem YouTube-Konto eingeloggt sind oder nicht:


  1. Wie lange Sie auf einer Webseite geblieben sind
  2. IP-Adresse
  3. Wohin Sie geklickt haben
  4. Von welcher Seite Sie kamen
  5. Welche Seite Sie als nächstes aufgerufen haben
  6. Welche Webseiten und Apps Sie in der Vergangenheit aufgerufen haben

Bitte beachten Sie, dass wir keine eindeutigen Informationen des Dienstleisters zum oben genannten Umfang der Datenverarbeitung haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Rechtsgrundlage für die etwaige verbundene Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät sowie deren anschließendes Auslesen nach § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen oder in unserem Cookie-Consent-Manager für die Zukunft widerrufen. Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen oder in unserem Cookie-Consent-Manager für die Zukunft widerrufen. In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Dienstleister sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.


Nähere Informationen finden Sie in unserem Cookie-Consent-Manager.


3.10 Kontaktmöglichkeiten


Besucher unserer Internetseiten können die unten aufgeführten Möglichkeiten nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten. Wir verarbeiten jeweils insbesondere diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns in diesem Rahmen übermitteln.


3.10.2 E-Mail


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, uns Ihr Anliegen per E-Mail mitzuteilen. Neben Ihrer E-Mail-Adresse verarbeiten wir diejenigen Informationen und Daten, die Sie uns auf diesem Wege mitteilen. Wir benutzen zur Bearbeitung von Kundenanfragen das Ticketsystem Zendesk, eine Kundenserviceplattform der Zendesk Inc., 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, USA.


Die Rechtsgrundlage für die etwaige verbundene Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät sowie deren anschließendes Auslesen ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wenn Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Kaufvertrages gerichtet ist, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


Bitte sehen Sie zu Ihrem eigenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten davon ab, uns insbesondere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO (zum Beispiel: Gesundheitsdaten) hierüber ohne gesonderte Verschlüsselung mitzuteilen.


In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Dienstleister sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.


Die angegebenen Daten und der Nachrichtenverlauf mit unserem Service Desk werden für Anschlussfragen und spätere Kontaktaufnahmen gespeichert und, nachdem der Zweck der Speicherung entfallen ist, datenschutzkonform gelöscht, insofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.


Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Zendesk finden Sie in der Datenschutzerklärung von Zendesk.


3.10.3 Kontaktformular


Zur Klärung Ihres Anliegens können Sie uns über ein Kontaktformular („Kontakt“) auf der Webseite erreichen, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Dabei verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Gesprächs mitteilen. Dies sind insbesondere Ihr Vor- und Nachname, die E-Mail-Adresse sowie das Nachrichtenfeld. Wir benutzen zur Bearbeitung von Kundenanfragen das Ticketsystem Zendesk, eine Kundenserviceplattform der Zendesk Inc., 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, USA.


Die Rechtsgrundlage für die etwaige verbundene Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät sowie deren anschließendes Auslesen ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wenn Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Kaufvertrages gerichtet ist, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


Bitte sehen Sie zu Ihrem eigenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten davon ab, uns insbesondere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO (zum Beispiel: Gesundheitsdaten) hierüber mitzuteilen.


In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Dienstleister sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.


Die angegebenen Daten und der Nachrichtenverlauf mit unserem Service Desk werden für Anschlussfragen und spätere Kontaktaufnahmen gespeichert und, nachdem der Zweck der Speicherung entfallen ist, datenschutzkonform gelöscht, insofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.


Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Zendesk finden Sie in der Datenschutzerklärung von Zendesk.


4. Datenweitergabe


Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:


  1. Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben
  2. dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist
  3. nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht
  4. die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung berechtigter Unternehmensinteressen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Welche Datenverarbeitung dies im konkreten Fall betrifft, finden Sie unterhalb der jeweiligen beschriebenen Datenverarbeitung.


Ferner sind wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben in bestimmten Fällen verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben. Dies ist z.B. der Fall, wenn der Verdacht einer Straftat oder des Missbrauchs unserer Webseite gegeben ist. Wir sind dann verpflichtet, Ihre Daten an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben. Darüber hinaus werden Ihre Daten ausschließlich in unserer Datenbank und auf unseren Servern bzw. die unserer Auftragsverarbeiter gespeichert.


5. Datenverarbeitung zu Werbezwecken


5.1 E-Mail-Werbung mit Anmeldung zum Newsletter


Wir bieten Ihnen den pinqponq Newsletter-Service an. Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über Produkte, Events, Gewinnspiele und aktuelle Angeboteinformieren.


Wie melde ich mich an?


Für den Versand unseres anmeldepflichtigen Newsletters verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d.h. wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben, dass wir den Newsletter-Service aktivieren sollen. Zudem müssen Sie bestätigen, dass die von Ihnen mitgeteilte E-Mail-Adresse Ihnen gehört. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen eine Benachrichtigungs-E-Mail zu und bitten Sie, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie der Inhaber der mitgeteilten E-Mail-Adresse sind.


Welche Daten werden wie erfasst?


Wenn Sie sich für einen Newsletter anmelden, speichern wir automatisch Ihre IP-Adresse und die Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. So können wir nachweisen, dass Sie sich tatsächlich angemeldet haben und ggf. eine missbräuchliche Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse erkennen.


Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Die dabei anfallenden Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.


Um Ihr Einkaufserlebnis stetig zu verbessern und Sie vor unnötiger Werbung zu schützen, verwenden wir die von Ihnen übermittelten und automatisch generierten Informationen, um auf Sie und Ihre Interessen zugeschnittene, individuelle Werbung zu gestalten. Dabei nutzen wir zum Beispiel Empfangs- und Lesebestätigungen von E-Mails, Ihre Bestellhistorie, Datum und Zeit des Besuchs auf der Homepage oder Produktseiten, die Sie besucht haben. Die Analyse und Auswertung dieser Informationen ermöglichen es uns, Ihnen individuelle Werbung zuzusenden. Unser Ziel ist es dabei, unsere Werbung für Sie nützlicher und interessanter zu gestalten. So möchten wir wahllose Werbung verhindern und Ihnen nur Werbung, zum Beispiel in Form von Newslettern oder Produktempfehlungen in E-Mails zusenden, die Ihren Interessen entspricht.


Für die Bereitstellung, Abwicklung und den Versand des Newsletters nutzen wir die Newsletter-Software Klaviyo, Klaviyo Inc., 125 Summer St Floor 6 Boston, MA 02111 USA. Klaviyo ist es dabei untersagt, Ihre Daten unbefugt an Dritte weiterzugeben oder für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen.


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Falls Sie keine individuelle Werbung erhalten möchten, können Sie Ihre Einwilligung zu dem Newsletter Service jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (siehe unten). Sofern Ihr Kind das 16. Lebensjahr nicht erreicht hat, erheben wir personenbezogene Daten Ihrer Kinder, nach Abgabe Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO i. V. m. Art. 8 Absatz 1 DSGVO, nur in Verbindung mit der Bestellung des Newsletters zum Zwecke der Anpassung des Newsletters, um Ihnen altersgerechte Informationen und Produktempfehlungen zuzusenden. Auch diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (siehe unten).


In diesem Zusammenhang können zu Klaviyo personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Dienstleister sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.


Weitere Informationen zum Anbieter finden Sie hier.


Wie melde ich mich ab?


Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an info@pinqponq.com oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären. Ihre E-Mail – Adresse sowie optional Anrede und Name werden so lange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung vom Newsletterversand werden Ihre E-Mail – Adresse sowie die weiteren Daten gelöscht.


5.2 E-Mail-Werbung ohne Anmeldung zum Newsletter und Ihr Widerspruchsrecht


Wenn wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhalten und Sie dem nicht widersprochen haben, behalten wir uns vor, Ihnen auf Grundlage von § 7 Abs. 3 UWG regelmäßig Angebote zu ähnlichen Produkten wie den bereits gekauften aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden.


Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer werblichen Ansprache unserer Kunden. Die Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


Sie können dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit durch eine Nachricht an die oben beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link in der Werbemail widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.


Für die Bereitstellung, Abwicklung und den Versand des Newsletters nutzen wir die E-Mail-Marketing-Plattform Klaviyo, Hauptsitz in 125 Summer St, Etage 6 Boston, MA 02111, USA. Klaviyo ist es dabei untersagt, Ihre Daten unbefugt an Dritte weiterzugeben oder für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen.


In diesem Zusammenhang können zu Klaviyo personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Dienstleister sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.


Weitere Informationen finden Sie hier.


5.3 Postwerbung und Ihr Widerspruchsrecht


Darüber hinaus behalten wir uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Postanschrift für eigene Werbezwecke zu nutzen, z.B. zur Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten per Briefpost.


Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer werblichen Ansprache unserer Kunden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.


Sie können der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine Nachricht an die oben beschriebene Kontaktmöglichkeit widersprechen.


6. Cookies und Webanalyse


Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden.


Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz technisch notwendiger Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen. Cookies sind beispielsweise in der Lage, den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Webseite wiederzuerkennen und verschiedene Informationen an uns zu übermitteln. Mithilfe von Cookies können wir unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Webseite nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheinstellungen) feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.


Auf unserer Webseite werden verschiedene Arten von Cookies verwendet, deren Art und Funktion nachfolgend näher erläutert wird.


Funktion 1: Essentiell (oder auch technisch notwendige) Cookies

Diese Cookies werden aus technischen Gründen benötigt, damit Sie unsere Webseite besuchen und von uns angebotene Funktionen nutzen können. Außerdem tragen diese Cookies zu einer sicheren und vorschriftsgemäßen Nutzung der Webseite bei.


Funktion 2: Marketing Cookies

Werbe-Cookies (dritter Anbieter) ermöglichen es, Ihnen verschiedene Angebote anzuzeigen, die Ihren Interessen entsprechen. Über diese Cookies können die Webaktivitäten der Nutzer über einen längeren Zeitraum hinweg erfasst werden. Die Cookies erkennen Sie möglicherweise auf verschiedenen von Ihnen verwendeten Endgeräten. 
Im Weiteren ermöglichen es bestimmte Cookies, eine Verbindung zu Ihren sozialen Netzwerken aufzubauen und Inhalte unserer Webseite innerhalb Ihrer Netzwerke zu teilen.


 

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz technisch notwendiger Cookies für die verbundene Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät sowie deren anschließendes Auslesen ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


Für technisch nicht notwendige Cookies bzw. sogenannte Drittanbieter-Cookies benötigen wir Ihre Einwilligungen. Falls Sie uns auf Grundlage eines von uns auf der Webseite erteilten Hinweises („Cookie-Banner“) Ihre Einwilligungen zur Verwendung eines nicht technisch-notwendigen Cookies erteilt haben, richtet sich die Rechtmäßigkeit für die verbundene Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät sowie deren anschließendes Auslesen nach § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen oder in unserem Cookie-Consent-Manager für die Zukunft widerrufen.


Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung können Sie ebenfalls jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen oder in unserem Cookie-Consent-Manager für die Zukunft widerrufen.


Sobald die über die Cookies an uns übermittelten Daten für die Erreichung der oben beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden diese Informationen gelöscht, insbesondere bei Deaktivierung der Cookies. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Verwaltung der Cookie-Einstellungen ist für Sie über die unten aufgeführten Einstellungsmöglichkeiten oder durch die Konfiguration Ihrer Browsereinstellungen möglich.


Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies standardmäßig akzeptieren. Sie können Ihren jeweiligen Browser jedoch so konfigurieren, dass er nur noch bestimmte oder auch gar keine Cookies mehr akzeptiert. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite nutzen können, wenn Cookies durch Ihre Browsereinstellungen auf unserer Webseite deaktiviert werden. Über Ihre Browsereinstellungen können Sie auch bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies löschen oder sich die Speicherdauer anzeigen lassen. Weiterhin ist es möglich, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Da sich die verschiedenen Browser in ihren jeweiligen Funktionsweisen unterscheiden können, bitten wir Sie, das jeweilige Hilfe-Menü Ihres Browsers für die Konfigurationsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Falls Sie eine umfassende Übersicht aller Zugriffe Dritter auf Ihren Internetbrowser wünschen, empfehlen wir Ihnen die Installation hierzu speziell entwickelter Plug-Ins.


Weitere Informationen zu den im Einzelnen eingesetzten Cookies können Sie unserem Cookie-Consent-Manager entnehmen. Ferner können Sie dort ihre Einwilligungen verwalten.  Ihre Einwilligung verwalten: Manage your consent 


7. Versand von Bewertungserinnerungen per E-Mail


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, Bewertungen zu unseren Produkten abzugeben. Für die Bereitstellung, Abwicklung und den Versand der Bewertungserinnerungen per E-Mail nutzen wir den Dienst der Software Reviews.io, 29-35 Forresters Building, St Nicholas Place, Leicester, LE1 4LD, Vereinigtes Königreich. Wenn Sie ein Produkt in unserem Online-Shop kaufen und uns während oder nach Ihrer Bestellung Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben, werden wir eine Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse versenden und Sie darum bitten, unsere Produkte zu bewerten.


In der E-Mail befindet sich ein Button, welcher auf die Unterseite zur Produktbewertung weiterleitet. Dort können Sie das von Ihnen gekaufte Produkt mit Sternen von 1 bis 5 bewerten und entsprechend des Eingabefeldes Angaben zu Ihren Erfahrungen mit dem jeweiligen Produkt machen. Die Erteilung der Bewertung durch Eingabe der Informationen erfolgt freiwillig; eine Verarbeitung ihrer eingegebenen, personenbezogenen Daten erfolgt erst mit Absenden der Informationen. Sie können die Produktbewertung unter ihrem uns mitgeteilten Vornamen oder anonym vornehmen. Sofern Sie sich entschieden haben, eine Bewertung abzugeben, wird diese in unserem Online-Shop unterhalb des Produktangebots neben Angabe Ihres Vornamens veröffentlicht, es sei denn, Sie haben sich dafür entschieden, Ihre Bewertung anonym abzugeben.


Im Rahmen der Nutzung von Review.io können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA, Schweiz oder das Vereinigte Königreich. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Anbieter sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im steten Austausch mit dem Anbieter, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen. Weitere Informationen zum Anbieter finden Sie hier.


Nach Bestellabschluss wird Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Vorname an Reviews.io übermittelt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Bewertungserinnerung per E-Mail und der Verwendung der angegebenen E-Mail-Adresse können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an info@pinqponq.com  oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Bewertung zu löschen, löschen wir alle personenbezogenen Daten einschließlich Ihres Vornamens, Ihrer E-Mail-Adresse und der zugehörigen Bewertung. Sie können uns dies ebenfalls jederzeit per E-Mail an die oben genannte E-Mail-Adresse erklären.


8. Hyperlinks zu fremden Webseiten


Auf unserer Webseite befinden sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL.


Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Dies gilt insbesondere für Links zu unseren Social-Media-Kanälen auf Instagram, Facebook und Pinterest. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.


Hinsichtlich bestimmter Verarbeitungsvorgänge sind wir gemeinsam mit, insbesondere Facebook und Instagram nach Art. 26 DSGVO datenschutzrechtlich Verantwortlicher.


Verantwortlich für die Unternehmensauftritte sind neben der baesiq GmbH folgende Unternehmen:


  1. Facebook (Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland)
  2. Instagram (Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland)
  3. Pinterest (Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor Fenian Street Dublin 2, Ireland)

Die Plattformen nutzen Sie jedoch in eigener Verantwortung, insbesondere die interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Liken).


In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit dem Dienstleister sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.


Auf den jeweiligen Profilen veröffentlichen und teilen wir aktuelle Angebote, neue Produkte, Gewinnspiele sowie aktuelle Trends zu pinqponq. Außerdem erheben wir Daten zu statistischen Zwecken, um die Inhalte weiterentwickeln und optimieren zu können und das Angebot von pinqponq attraktiver zu gestalten. Die hierfür erforderlichen Daten werden von den jeweiligen Anbietern aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Auf die Darstellung und Verarbeitung der Daten haben wir keinen Einfluss. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten zu Marktforschungszwecken, zur Kommunikation und zu Werbezwecken verarbeitet. Aufgrund Ihres Nutzungsverhaltens und der sich daraus ergebenden Interessen werden möglicherweise Nutzungsprofile erstellt. Dadurch können unter anderem interessenbasierte Werbeanzeigen und personalisierte Produktempfehlungen innerhalb und außerhalb der Plattformen geschaltet werden, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Dies erfolgt in der Regel mithilfe von Cookies, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden, um Ihr Nutzerverhalten auszuwerten. Unabhängig davon können in Ihren Nutzungsprofilen auch Daten, die nicht direkt bei Ihren Endgeräten erhoben werden, gespeichert werden. Die Speicherung und Analyse erfolgt auch geräteübergreifend, dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, wenn Sie als Mitglied registriert und bei den jeweiligen Plattformen eingeloggt sind.


Wenn Sie sich selbst ein Nutzerprofil auf einem der oben genannten sozialen Netzwerke eingestellt haben, werden die Mittel, der Umfang und die Zwecke der Verarbeitung der personenbezogenen Daten in den sozialen Netzwerken in erster Linie von den jeweiligen Betreibern festgelegt. Wenn Sie in Ihrem jeweiligen Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie den Anbietern, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus dem jeweiligen Account ausloggen.


Nähere Informationen zu den Widerspruchsmöglichkeiten und der Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Unternehmen finden sie unter den nachfolgenden Links:


Facebook

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/ Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads  und  http://www.youronlinechoices.com


Instagram

Datenschutzerklärung: https://help.instagram.com/519522125107875 Opt-Out: http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp  und http://www.youronlinechoices.com


Pinterest

Datenschutzerklärung: https://policy.pinterest.com/en/privacy-policy
Opt-Out: https://help.pinterest.com/en/article/personalization-and-data


9. Ihre Rechte


Als Betroffener haben Sie folgende Rechte:


  1. gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  2. gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  3. gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die weitere Verarbeitung
    1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
    2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung;
    3. aus Gründen des öffentlichen Interesses oder
    4. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  4. gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit
    1. die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;
    2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen;
    3. wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder
    4. Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  5. gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  6. gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte an unseren o.g. Datenschutzbeauftragten.


Widerspruchsrecht

Soweit wir zur Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen personenbezogene Daten wie oben erläutert verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Erfolgt die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings, können Sie dieses Recht jederzeit wie oben beschrieben ausüben. Soweit die Verarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht nur bei Vorliegen von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu. Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings erfolgt. Dann werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesem Zweck verarbeiten.